Herzlich Willkommen an unserer Schule!

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Einblick in die jüngsten Aktivitäten und Aktionen.

Auf den anderen Seiten können Sie sich allgemein über die Schule informieren oder wichtige Dokumente herunterladen.

Viel Spaß in unserer Schule.

Der Nikolaus ist da 06.12.2016

Grundstufe / Dezember 2016

 

 

"Abenteuer Kochen" der Mittelstufe

Mittelstufe / Dezember 2016

Besuch der Spieleberatung der Klasse 6a

Mittelstufe / Dezember 2016

Adventsstündchen der Grundstufe 30.11.2016

Grundstufe / November 2016

Am Mittwoch den 30.11. trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Grundstufe in der Aula, um ein gemeinsames Adventsstündchen zu feiern. Im Mittelpunkt stand das gemeinsame Legen eines Adventskranzes, sowie das Herausarbeiten der Bedeutung der einzelnen Farben. Passend hierzu wurde das Lied „ Es werde Licht“ gesungen. Es war ein gelungener Start in die Adventszeit. (Klü)

Bundesweiter Vorlesetag 2016

Grundstufe / November 2016

Am Freitag den 18.11.2016 fand der 13. Bundesweite Vorlesetag statt.

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November begeistert der Aktionstag mittlerweile über 110.000 Vorleserinnen und Vorleser. Alle zusammen lesen über zwei Millionen kleinen und großen Zuhörern in verschiedenen Institutionen und an unterschiedlichsten Orten vor.

Die Schulsozialarbeiterin Frau Widmann konnte auch in diesem Jahr zahlreiche Vorleserinnen und Vorleser zum Vorlesen in der Grundstufe gewinnen. Unter anderem las der Oberbürgermeister der Stadt Fulda Dr. Heiko Wingenfeld ein Buch vor.

Die Lehrerinnen und Lehrer der Grundstufe bedanken sich im Namen der Kinder herzlich für das große Engagement!

Laternefest und Martinsmänner backen 09.11.2016

Grundstufe / Elternarbeit / November 2016

Im Rahmen des Religion- und Ethikunterrichts wurde die Legende von Sankt Martin mit den Kindern besprochen. Zum Abschluss der Unterrichtseinheit konnte jeder Schüler seinen eigenen Sankt Martin oder genannt auch "Weckmann" backen.

Am Nachmittag waren alle Kinder der Grundstufe mit ihren Geschwistern, Eltern, Omas..... zum gemeinsamen Laternen basteln eingeladen. Nach dem Basteln waren alle zum gemeinsamen Kaffee trinken und Kuchen essen eingeladen. Zum Abschluss gab es noch einen Laternenumzug durch das Münsterfeld.

Die Lehrerinnen der Grundstufe haben sich sehr über die zahlreiche Teilnahme gefreut.

Die fertig gebackenen Weckmänner
Eltern basteln gemeinsam mit ihren Kindern Laternen
Ashley verkauft selbstgemachte Produkte für den Förderverein
Laternencafé

Jugendverkehrsschule

Mittelstufe / September, Oktober, November 2016

In den Herbstmonaten üben die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen für die Fahrradprüfung. Die ersten Übungseinheiten finden auf dem Pausenhof statt, bevor es bald in Begleitung von zwei Lehrern in den richtigen Straßenverkehr zum Fahrrad fahren geht.

Aktion Wald

Schule und Gesundheit / Ökologische Bildung / Oktober 2016

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a haben im letzten Schuljahr an der Aktion "Wald" teilgenommen. Auf dem Schulgelände wurden unter Mithilfe von Herrn Jost Sträucher gepflanzt. Außerdem unternahmen die Schülerinnen und Schüler eine Exkursion in einen nahe gelegenen Wald. Hier wurden Blätter, Bäume und Früchte bestimmt. Außerdem konnten einige Tierspuren gelesen werden.

BGS wieder als Umweltschule ausgezeichnet

Schule und Gesundheit/ Ökologische Bildung / Oktober 2016

Seit 2008 wurde die Brüder-Grimm-Schule durchgängig als Umweltschule ausgezeichnet. Am 05.10.2016 nahm Herr Jost, Herr Weidner und zwei engagierte Schüler die Auszeichnung aus den Händen des Kultusministers und der Ministerin des Umweltministeriums entgegen.

"Wir freuen uns, dass unsere Anstrengungen für die Umwelt immer wieder so ehrenhaft gewürdigt werden", so Schulleiter Weidner.

Hier ein Beitrag auf RTL:

http://www.rtl-hessen.de/video/14296/hessische-schulen-ausgezeichnet

Erntedankfest 2016

Grundstufe / Oktober 2016

Die Grundstufe feierte im Rahmen des Religion- und Ethikunterrichts gemeinsam ein Erntedankfest. Die Schülerinnen und Schüler gestalteten durch mitgebrachte Gaben den Erntedanktisch. In der Geschichte rund um den Apfel "Apfelino" und dem Raben wurde deutlich, für was die Tiere und Pflanzen auf der Erde dankbar sind. Jeder Schüler notierte später auf einem Apfel, wofür er Gott dankbar ist und legte ihn zu Apfelino auf den Baum. Umrahmt wurde die Stunde noch durch Fürbitten, einem Gebet und Lied.

Gabentisch im Schuleingang
Gabentisch
Schüler gestalten eigenen Apfel
 

Aktivkohle-Versuche im Fach Naturwissenschaft , September 2016

Berufsorientierungsstufe / September 2016

 

Durchführung: Wir haben in einem Becherglas 2 Tropfen Tinte mit 100 ml Wasser vermischt, sodass das Wasser schwarz war. Dann haben wir ein Röhrchen mit Watte verstopft und Aktivkohle rein gefüllt. Die Aktivkohle hatten wir vorher im Mörser fein gemahlen. Daraufhin haben wir mit der Pipette das Tintenwasser angesaugt und es ins Röhrchen getropft.

Beobachtung: Das Wasser, das unten raus kam, war lila.

Durchführung: Dann haben wir ein zweites Röhrchen mit Watte und Aktivkohle gefüllt und Cola auf die Aktivkohle getropft.

Beobachtung: Die Cola, die unten raus kam war durchsichtig.

Ergebnis: Aktivkohle kann Schmutzwasser und Cola filtern. Die Farbpartikel bleiben in der Aktivkohle hängen.

(von A. Ounes)

 

 

Die Schmexperten!

Schule und Gesundheit / Ernährung / September 2016

Brottest

Unsere neuen Erstklässler sind da!

 

Die Klasse 1/2 im Schuljahr 2016/2017

Klassenlehrerin Frau Yvonne Laux

Jugendstrafrecht, 28.06.2016

Schule und Gesundheit / Sucht- und Gewaltprävention / Juni 2016

Was Jugendarrest bedeutet, worin sich Jugend- und Erwachsenenstrafrecht unterscheiden und was ein Führungszeugnis ist, waren nur einige der vielen Fragen, die den Jugendlichen der Klassen 9a und 9b beantwortet wurden. Als Experte hatte die Arbeitsgruppe „Sucht- und Gewaltprävention“ der Brüder-Grimm-Schule Herrn Brehl von der Jugendhilfe im Strafverfahren Stadt und Landkreis Fulda gewinnen können. Er stellte anschaulich die Aufgaben dieses Fachdienstes dar. So werden z.B. dem Gericht Vorschläge für eine pädagogisch sinnvolle Verfahrenserledigung unterbreitet sowie die Jugendlichen bei der Erfüllung der gerichtlich angeordneten Maßnahmen unterstützt. Die Schüler/innen lernten, dass Sanktionen im Jugendstrafrecht zu einer Verhaltensänderung des Täters führen sollen. Maßnahmen sind z.B. das Lesen und Bearbeiten eines 200 Seiten dicken Buches, Arbeitseinsätze im Biosphärenreservat oder eine schriftliche Entschuldigung. Die Schüler und Schülerinnen nahmen interessiert an dem Gespräch teil, da Entscheidungssituationen aus der Alltagserfahrung der Jugendlichen thematisiert wurden. (Ho)